Maschinenbauhalle M2

16. November 2013
Industrie Gewerbe
Keine Kommentare

In der Maschinenbauhalle M2 wurden ursprünglich Lokomotiv- und Waggonteile gefertigt. Insbesondere wurden hier Drehgestellrahmen auf großen Fräs- und Bohrwerken bearbeitet. Die damals blaue Halle ist heute in einem schlichten grau gehalten. Zuletzt nutzte Krupp die Halle für die Fertigung von Pressen, die zur Herstellung von Tanks und Auspuffanlagen benötigt werden. Mitte der 1990er Jahr wurde die Halle für die Sortierung von Verpackungsmüll benutzt. Anfangs wurde diese von der Trienkens und danach von Alba Müll betreiben. Im März 2011 verließ die Recyclingfirma „Remondis“ die Hallen. Seither steht die Halle M2 leer. Die Zukunft der Halle und dem angrenzenden Bürokomplex ist bist heute ungeklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.