Victoria Barracks

Victoria Barracks
14. Juni 2015
Militär Bunker
2 Kommentare

Die seit 1994 verfallenen Anlagen Fort Victoria und Fort Louis, im Volksmund auch Victoria Barracks genannt, wurden von 1953 bis 1970 als Kaserne genutzt. In der Kaserne waren die ledigen kanadischen Streitkräfte untergebracht, sowie der Radio Sender „CAE“ (Radio Canada Arm Europe). Der UKW Sender war der erste kanadische Soldatensender auf deutschem Boden. Die Inbetriebnahme des Senders im Jahre 1956 fand im Fort Victoria statt, wo der Sender, bis zur Schließung am 18. Oktober 1970 mit einer Sendeleistung von 250 Watt auf der Frequenz 87,8 MHz die Soldaten in einem Umkreis von bis zu 60 km erreichen konnte. CAE erreichte somit bis zu 16.000 kanadische Soldaten und ihre Familien. Das dicht besiedelte Ruhrgebiet und das Münsterland wurde ebenso lückenlos erfasst, wie das vordere Sauerland und der südliche Teutoburger Wald, so dass mehrere 100.000 Menschen Radio CAE hören konnten und wollten, denn die Station brachte mit Rock ’n’ Roll, Country- und Beatmusik in lockerer Moderation den musikalischen Zeitgeist viel besser herüber, als die etablierten deutschen Anstalten zu jener Zeit.

 

Seit der Schließung der Anlage ist das Gelände sich selber überlassen. Mehr und mehr holt die Natur sich das Gebiet zurück. Die Straßen werden allerdings heute noch für die Forstwirtschaft genutzt. Die Gebäude hingegen sind sich selbst überlassen und durch die Jahre stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Dennoch bieten viele Gebäude, wie die Kirchen auf dem Gelände und auch das GLOBE Theater interessante Fotomotive.

 

Die Begehung

An einem bewölktem Wochenende machten wir uns auf dem weg. Das Wetter war nicht auf unserer Seite. Doch Abbrechen kam nicht in frage.  Endlich, nach einer zwei stündigen Fahrt erreichten wird das Ziel. Es trennte uns nur noch ein ca. 2 Meter hoher Zaun von den Viktoria Barracks. Ein Reinkommen fast unmöglich. Wir betraten die erste Halle. Keiner von uns hatte ein gutes Gefühl bei der Sache. Dies war jetzt die zweite Kaserne, die wir besuchten, und bei der ersten wurden wir breits erwischt. Vorsichtig tasteten wirs uns durchs Dickicht von Gebäude zu Gebäude, Straßen und Lichtungen mieden wir. Der erste Teil war geschafft. Die erste Kirche und umstehende Gebäude waren abgelichtet. Unser Ziel dennoch nicht erreicht. Die wichtigen Bilder vom „Globe“ der Sporthalle und auch der zweiten Kirche waren noch nicht aufgenommen. Wir mussten weiter. Mitlerweile hatten wir festellen müssen, dass wir nicht alleine auf dem Gelände sind. Gesehen hatte uns aber noch keiner. Es wurde spannend. Wir mussten zurück auf die Straße. Sichtlich wurde diese noch benutzt. Und plötzlich passierte es. Für einen kurzen Augenbilck sahen wir eine Gestalt in einem Fenster. Gleich darauf war diese wieder verschunden. Wir zogen weiter. Augen und Oren offen. Doch dann kam plötzlich ein Mann auf uns zu. Unsichtbar im Dickicht getarnt, hatten wir ihn nicht gesehen. An eine Flucht war nicht zu denken, zu nah waren wir diesem bereits gekommen. Eine für uns aussichtlose Situation begann. Der Mann zeigte uns seinen Ausweis. Er war von der Stadt, mit auf das Revier wolle er uns nehmen und dann gibt es für alle eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. Wir erklärten unser Kommen und den Grund für das, was wir taten. Er ließ uns ziehen und zeigte uns noch, wo die gesuchen Gebäude sind. Wir machten unsere Bilder und verschwanden.

 

Garage - Victoria BarracksKirchturm - Victoria BarracksKirche - Victoria BarracksKirche - Victoria BarracksKirche - Victoria BarracksKirche - Victoria BarracksKirche - Victoria BarracksKirche - Victoria BarracksKirche - Victoria BarracksKirchturm Oben - Victoria BarracksKirchturm Oben - Victoria BarracksKirche - Victoria BarracksTreppenhaus - Victoria BarracksKirche - Victoria BarracksSchulungsraum - Victoria BarracksSchulungsraum - Victoria BarracksToletten - Victoria BarracksSporthalle - Victoria BarracksKirche 2 - Victoria BarracksKirche 2 - Victoria BarracksKirche 2 - Victoria BarracksKirchturm 2 - Victoria BarracksTreppenhaus - Victoria BarracksKirche - Victoria BarracksGlobe - Victoria BarracksGlobe - Victoria BarracksGlobe - Victoria BarracksGlobe - Victoria BarracksGlobe - Victoria BarracksGlobe - Victoria BarracksGlobe - Victoria BarracksGlobe - Victoria BarracksGlobe - Victoria BarracksGarage - Victoria Barracks

2 Gedanken zu „Victoria Barracks“

  1. Kerstin sagt:

    Ja, da steigt der Adrenalinspiegel! Ich war heute dort und gerade im Kino, als ich draussen Schritte hörte. Also flugs im Dunkeln versteckt und abgewartet….wie sich herausstellte, waren es allerdings „nur“ zwei sehr nette niederländische Urbexer, die jedoch vor dem Förster warnten, der Patrouille fuhr.
    Hach ja, wir betreiben schon ein merkwürdiges Hobby 😉

    Auf meinem Reise- und Lifestyleblog gibt es ein paar Berichte zu Lost Places und zu diesem hier wird auch bald etwas erscheinen. Vielleicht magst Du ja mal gucken?

    Herzliche Grüße von
    Kerstin

      

    1. Thiemo sagt:

      Danke für deinen Beitrag. Ich habe gerade kurz mal einen Blick auf deine Seite geworfen. Wahrscheinlich bin ich Blind, ich kann keine Kategorie Lostplace finden???

        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.