Gartendom

Gartendom
14. August 2013
Freizeit Kultur
3 Kommentare

Begehung:

Viele Scherben begleiten uns auf dem Weg ins Innere des Gebäudes. Unzählige zerbrochene Scheiben, die über die Fläche verteilt ist. Es gibt kaum noch etwas zu sehen. Von der ehemaligen Gartenaustellung ist nur noch ein Baum übrig, der in der Mitte der Halle wächst.  Die Stufen, um in die höhere Etage zu gelangen, sind entfernt worden. Dennoch ist ein Aufstieg möglich. Aber auch hier ist die Zerstörung groß. Die rigipswände wurden eingetreten und aus ihren Verankerungen gerissen.

Geschichte:

Am 1. Mai 1999 eröffnete hier die Achte Bundesgartenschau. Der Dom wurde noch bis 2001 genutzt, seitdem steht dieser leer und ist sich selber überlassen. Käufer scheint es nicht zu geben, viele Auflagen und der Preis sind wohl zu abschreckend, um das Objekt zu erwerben.

P6237621P6237617P6237614P6237610P6237605P6237603P6237600P6237597P6237594P6237589P6237585P6237581

3 Gedanken zu „Gartendom“

  1. Keenora sagt:

    Mittlerweile ist der Dom komplett abgedichtet und man kommt nicht mehr hinein. Aber vom OLGA Park kann man auch nicht mehr viel erwarten…sieht fast genauso verwahrlost aus.
    Ich kann mich erinnern, vor 2-3 Jahren war ich noch in dem Dom und da stand mittig ein kleiner Baum in einer Grube. Was aus dem wohl geworden ist…

      

    1. Thiemo sagt:

      Mein besucht von dem diese Bilder stammen ist ca 2 Jahre her. Ich war vor gut einem halben Jahr noch einmal dort und bin auch reingekommen. Allerdings über Umwege. Der Baum von dem du spricht Stand zu diesem Zeitpunkt noch.

        

  2. Hello,that is a good post.Thanks for sharing!

      

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.